drjewo a šulska zahroda / Holz und Schulgarten

Spočatki AG-drjewo sahaja do spočatka 90tych lět wróćo. Hižo tehdy zetkachu so zajimcy po šuli, zo bychu pod nawodom wučerja małe dźěła zhotowili. W běhu lět rozwichu so dźěłowe móžnosće.

Šulerjo maja móžnosć swójske ideje zwoprawdźić, woni pak móža tež wudźěłki  po předłoze twarić. Kreatiwiće njejsu hranicy stajene. Zaměr našeje AG je, prěnje rjemjeslniske kmanosće našich šulerjow wuwić. Wědomy wobchad z materialijemi, gratami kaž tež mašinami mamy stajnje před wočomaj.

Eksponaty kotrež zhotowimy su praktiskeho razu a měrja so po wjerškach a swjedźenjach w běhu lěta. Na teritoriju šule smy sebi nowu šulsku zahrodu připrawili. W tutym zwisku chcemy hišće ptaču chěžku a kukawu twarić.

Nowa šulska zahroda je na bursku zahrodu napodobnjena, kotraž ma štyri widźomne parcele. Tak ma kóžda rjadownja móžnosć, sej swoju rjadku na zakładźe wěcneje wučby kaž tež po swójskich idejach připrawić.

Unsere Holzkunststücke

Hłowne zaměry AG šulska zahroda maja być:
- wjeselo a lubosć při dźěłach w zahrodźe zbudźić
- pilne dźěło so hódnoći přez bohate žně
- sposrědkowanje jednorych dźěłowych kaž tež hladanskich technikow
- dohlad do : plahowanja rostlinow – wuwiće – hladanje – žně – předźěłanje

 

Die Anfänge im Arbeiten in einer Holz-AG reichen bis zum Anfang der 90er Jahre zurück. Schon damals trafen sich begeisterte Schüler nach dem Unterricht, um gemeinsam nach Anleitung kleine Laubsägearbeiten durchzuführen. Über die Jahre hinaus ist das Angebot an Arbeitsmöglichkeiten weiter gewachsen. Ob das Umsetzen der eigenen Idee oder das Bauen mit einer Wertepackung - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hauptziel ist und bleibt es erste handwerkliche Fähigkeiten bei den Kindern zu entwickeln und zu fördern. Der bewusste und sorgsame Umgang mit Materialien, Werkzeugen und Maschinen wird dabei stets beachtet.

Die zu bauenden Exponate orientieren sich hauptsächlich an den Höhepunkten im Jahreslauf oder am praktischen Gebrauchswert. Mit der Neuanlage des Schulgartens auf dem Schulgelände standen weitere interessante Bauvorhaben auf dem Programm, z. B. der Bau von Nistkästen und Vogelhäuschen.

Nach Jahren gärtnerisch – gartenbaulicher Enthaltsamkeit wurde im Frühjahr 2008 der Schulgarten auf dem Schulgelände neu geplant. Da es sich um eine komplette Neuanlage handelt, werden auch noch in den kommenden Jahren vielfältige gestalterische Arbeiten notwendig sein. Der Garten ist in der Form eines Bauerngartens mit vier sichtbar getrennten Parzellen angelegt worden. Damit wird jeder Klassenstufe die Möglichkeit gegeben, Inhalte aus dem Sachunterricht selbständig zu erarbeiten und in der Natur hautnah zu erfahren.

Hauptinhalte für die Mitglieder der Schulgarten-AG sollen sein:
- Freude und Liebe am Arbeiten im Garten zu wecken
- eigene Arbeit – eigener Fleiß – Genuss für viele
- Vermittlung einfacher Arbeits- und Pflegetechniken
- Einblick in den Lauf: Anzucht – Wachstum – Pflege – Ernte - Verarbeitung

Laubsägearbeiten